Nahversorgungskonzept

Der Landeshauptstadt Hannover ist es bisher gelungen, ein vergleichsweise dichtes Nahversorgungsnetz aufrecht zu erhalten. Der im Bereich der Nahversorgung anhaltende Trend zur Vergrößerung der einzelnen Filialen bei gleichzeitiger Restrukturierung des Filialnetzes stellt die Stadt Hannover allerdings vor eine besondere Herausforderung, da dadurch die vielfach eher kleinen Filialen in stark verdichteten Wohnlagen gefährdet sind. Als Grundlage für die Sicherung der Nahversorgung in den Stadtteilen soll daher ein detailliertes Nahversorgungskonzept erarbeitet werden, in dem auch der demografische Wandel sowie die positive Bevölkerungsentwicklung in Hannover mit der daraus resultierenden Wohnbautätigkeit in der Stadt Berücksichtigung finden.

Ziel ist es, durch geeignete Maßnahmen ein zukunftsfähiges und möglichst fußläufig erreichbares Nahversorgungsnetz zu gewährleisten, das nach Möglichkeit auch entsprechende Dienstleistungsangebote bereithält.

Die städtebauliche Begehung der Nahversorgungsstandorte ist erfolgt und analysiert worden. In einem nächsten Arbeitsschritt wird die Aufstellung des Nahversorgungskonzeptes stattfinden.